Nordic Walking in Südtirol spendet Ihnen Ausdauer und Kraft
Legen Sie Wert darauf, sich auch im Urlaub fit zu halten und möchten nicht auf Nordic Walking verzichten? Das müssen Sie am Reschenpass auch nicht! Der Reschenpass gehört neben Latsch-Martell und Obervinschgau zu den ausgewiesenen Nordic Walking-Gebieten in der Region. Hier haben Sie viele Möglichkeiten, bei einem sanften Ganzkörpertraining Ihren Körper und Geist in Einklang zu bringen und die heilsame Kraft der Natur zu erfahren.


©Vinschgau Marketing – PhotoGrünerThomas

©Vinschgau Marketing – PhotoGrünerThomas

Nordic Walking auf unterschiedlichen Routen rund um den Reschensee
Rund um den Reschensee verlaufen insgesamt sechs Nordic Walking-Strecken, welche alle die Freude an der Bewegung mit dem Genuss der Natur kombinieren. Von der kleinen Graun-Route (2,6 km) über die Route Melag (4,8 km) bis hin zur Großen Reschenroute (9,8 km) bieten Ihnen die Strecken nicht nur verschiedene Längen, sondern auch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Schnappen Sie sich einfach Ihre Stöcke und erfreuen Sie sich an der Aussicht auf den Ortler und den im See versunkenen Kirchturm! Haben Sie Ihre Nordic Walking-Stöcke nicht dabei, ist das natürlich kein Problem: In vielen Sportgeschäften können Sie sich neue Stöcke kaufen oder ein Paar leihen, um sofort mit dem Nordic Walking in Südtirol loszulegen.
Auch Läufer haben Gelegenheit, sich am Reschenpass richtig auszupowern. Eine Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und seine Kräfte im Wettkampf zu messen, ist der jedes Jahr im Sommer stattfindende Reschenseelauf, der am aus dem Reschensee ragenden Kirchturm beginnt. Außer dem Hauptlauf gibt es je einen Rundlauf für Promis, Handbiker und Kinder, und auch Nordic Walker können am Wettlauf teilnehmen.